Ein Virtual Office in Wien dient als zentrale Anlaufstelle für Behörden, Lieferanten und Kunden, während Sie die Freiheit genießen, von verschiedenen Standorten aus zu arbeiten. Besonders beliebt sind derartige Bürolösungen (Virtueller Firmensitz) bei Unternehmern in Wien mit Home Office, aber auch bei Ortsunabhängigen und dezentral arbeitenden Teams. Weiterhin lohnt sich ein virtuelles Office für ausländische Firmen, die einen ersten Fuß in neue Märkte setzen wollen. Indem Sie eine Telefonadresse mit Wiener Vorwahl besitzen, nehmen Sie Kunden die Scheu vor einer Kontaktaufnahme – diese können sich nämlich sicher sein, dass ihr Anruf von einem Ortskundigen bearbeitet wird und keine Sprachbarrieren bestehen. Aufgrund Wiens östlicher Lage und den direkten Autobahnanschlüssen zu drei verschiedenen Ländergrenzen ist die österreichische Hauptstadt ein guter Standort für Firmen, die sich auf dem deutschsprachigen Markt etablieren möchten. Auch einheimische Unternehmen ziehen große Vorteile aus einem virtuellen Büro in Wien : Die professionelle Präsenz in der Hauptstadt schafft Vertrauen und erweckt Eindruck. Da Sie je nach gebuchter Option auch Zugang zu Geschäftsräumlichkeiten haben, können Sie Ihre Partner in einer imponierenden Umgebung empfangen und Business-Angelegenheiten in einem neutralen Ambiente klären. Mieten einer virtuellen Geschäftsadresse in Wien wirkt sich außerdem positiv auf Ihre Privatsphäre aus: So müssen Sie im Impressum nicht mehr Ihre Wohnadresse preisgeben und können private und geschäftliche Angelegenheiten sauber trennen.

Wien virtuelle Büros glänzen mit ihren ausgezeichneten Lagen. Nur einen Steinwurf von den belebtesten historischen Plätzen der Wiener Innenstadt entfernt, umgeben von Szenetreffs, Luxusgeschäften, pompösen Bauwerken, touristischen Hotspots, Sterne-Hotels und beeindruckenden Bürozentralen. Vertraut klingende Adressen wie „Donau City“, „Handelskai“, „Fleischmarkt“, „Schottenring“, „Herrengasse“ und „Graben“ sind für viele Musik in den Ohren, wenn es darum geht, sich nach verlässlichen Geschäftspartnern und Dienstleistern umzuschauen. Natürlich darf Ihr virtuelles Büro auch gerne etwas außerhalb liegen – den hervorragenden Service und das eigene Firmenschild im Eingangsbereich erhalten Sie ungeachtet der Lage in jedem virtuellen Büro in Wien. Weiterhin können Sie zwischen diversen Leistungspaketen wählen: Brauchen Sie lediglich eine Sammelstelle für Ihre Post? Wollen Sie eingehende Anrufe im Namen Ihrer Firma beantwortet haben? Oder ziehen Sie das Komplettpaket einschließlich der gelegentlichen Nutzung der Büroräumlichkeiten vor? Wiens virtuelle Büros können Ihnen personalisierte Leistungen bieten, die optimal auf Ihre geschäftlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

n Zeiten steigener Mietpreise kann sich nicht jeder gleich ein eigenes Büro leisten. Wiens Kleinunternehmer-Szene, bestehend aus Start-Ups, Solopreneuren, Freelancern und nebenberuflichen Selbstständigen, lebt von der Verfügbarkeit virtueller Büros. Denn hier ist meist erstmal Home Office angesagt! Der Abstecher ins Coworking Café, die Projektsitzung im Garten des Kollegen oder gar das Arbeiten unter Palmen sind mit einem virtuellen Büro ebenfalls möglich – Sie zahlen weder für das Highspeed-Internet, noch für den Ausblick auf den Stephansdom, sondern lediglich für die Serviceleistungen des geschulten Sekretariatsteams. Das schont Ihr Budget und stattet Sie mit einer befreienden Flexibilität aus. Denn wenn Sie Ihren Firmensitz eines Tages verlegen wollen, ist dies mit einem nur geringen Aufwand verbunden.